Jan Ullrich heute

Nach fast 13 Jahren Ehe trennen sich der ehemalige Radprofi Jan Ullrich und seine Frau Sara. Medienberichten zufolge hat der frühere Tour de France Sieger sich vor rund einem Monat von seiner Frau getrennt – der Bild Zeitung gegenüber bestätigte er die Gerüchte nun.

Die drei Kinder des Paars sind bei der Mutter im Allgäu, Ullrich selbst lebt derzeit auf Mallorca. Das Paar machte keine Aussagen zu den Gründen für die Trennung. Ullrich erklärt jedoch, dass er die ganze Zeit weinen könne — einerseits aus Trauer, aber andererseits auch vor Glück. Zwar vermisse er seine Kinder, er haben aber auch bereits eine neue Freundin, so der 44 Jahre alte Ex-Radler.

Jan Ullrichs Karriere

Jan Ullrich, geboren 1973 in Rostock, ist der erste und bisher einzige Deutsche, der die Tour de France gewann. Nach dem Sieg 1997 wurde seine Karriere jedoch von diversen Doping-Skandalen überschattet. So wurde er 2002 6 Monate wegen Amphetaminen gesperrt und war 2006 in den Dopingskandal Fuentes verwickelt, der ihn letztendlich seinen Platz im Team T-Mobile kostete und ihn dazu bewog, sich aus dem aktiven Radsport zurück zu ziehen.

Ullrich galt lange Zeit als das German Wunderkind des Radsports. Im zarten Alter von Neun Jahren gewann er sein erstes Schulrennen, 1983 das erste richtige Rennen für den SG Dynamo Rostock – auf einem geliehenen Rad mit Turnschuhen. 1996 nahm er dann erstmals an der Tour de France teil, gewann eine Tour-Etappe und wurde zweiter hinter seinem Teamkollegen Bjarne Riis. Kurz darauf kamen die ersten Doping-Vorwürfe gegen ihn zu tragen, als Riis erklärte erhabe den Toursieg nur durch “unerlaubte Mittel” erreicht.

1998 war Ullrich dann in der schlechtesten Verfassung seiner Karriere, gewann aber dennoch den zweiten Platz bei der Tour de France. 2013 gab der französische Senat bekannt, dass Ullrich bei diesem zweiten Platz mit dem verbotenen Mittel EPO gedopt war.