Sunshine Coast Velothon

Der australische Velothon an der Sunshine Coast entlang bringt das traditionelle europäische Straßenrennen auf ein neues Level

Australien hat viel zu bieten: grüne Nationalparks, rote Wüsten, bunte Korallenriffs und glasklares Meerwasser. Und: den längsten Velothon der Welt. Entlang der Sunshine Coast, an der Nordküste Australiens im Bundesstaat Queensland, nicht weit von der Hauptstadt des Bundesstaats, Brisbane, ist der längste Velothon der Welt.

Verschiedene Strecken, verschiedene Längen

Spricht man beim australischen Velothon von der Länge, geht es nicht nur um die Streckenlänge. Diese wird mit drei Optionen angegeben: die kürzeste Strecke, mit anspruchsvollen 90 km und insgesamt 1037 Höhenmetern, die es zu überwinden gilt, hat es bereits in sich. Die mittlere Strecke bringt sogar 2073 Höhenmeter mit sich und führt die Fahrer 152 km entlang der australischen Küste und ins Outback. Die dritte Option ist es aber, die den australischen Velothon zum längsten Velothon der Welt machen – und nicht nur in Anbetracht der Tatsache, dass die Fahrer hier 361 km Strecke zurücklegen, von Maroochydore über Noosa und Mapleton nach Mooloolaba, Maleny und letztendlich Caloundra. Sondern es ist auch zeitlich der längste Velothon der Welt: die 361 km lange Tour ist an 3 Tagen zurückzulegen, mit 118 km am ersten Tag, 88 km am zweiten und stolzen 155 km am dritten Tag. Dabei verspricht die offizielle Webseite die “ultimative Radtour im Winter” mit Sonne satt, mit dem perfekten Mix aus Hill Climbs, Sprints und geraden Streckenabschnitten, verschiedenen Preisen wie “King of the Hill” oder Sprint-Champion, und gemütlichen Abenden im Velo Clubhouse am Strand. Eine Art Tour de Australia für professionelle und semiprofessionelle Fahrradfahrer aus aller Welt.

Der ultimative Velothon

Der australische Velothon ist mit seinen drei Optionen und den beeindruckenden Strecken der größte und längste Velothon der Welt – und die ultimative Herausforderung für alle, die den Berliner Velothon schon auswendig kennen.